[Werbung] Bücher gehören zu meinem Lifestyle – Meine Sommerlektüre „Das Leben fällt wohin es will“

Bücher Rezension. Sommerlektüre Das Leben fällt, wohin es will

Sommerlektüre „Das Leben fällt wohin es will“ von  der bezaubernden Petra Hülsmann ist eine berührende Lebensgeschichte mit Hamburg – Flair.

Bücher Rezension. Sommerlektüre Das Leben fällt, wohin es will

Sommerlektüre, allgemein Romane? – hmm…Ich lese in letzter Zeit selten Bücher und noch seltener lese ich Bücher in ausgedruckter Form. Als ich ein Leseexemplar des Buches „Das Leben fällt wohin es will“ zugeschickt bekommen habe, war ich von der Kurzgeschichte sehr angetan und habe am Ende das Buch innerhalb von 3 Tagen am Strand gelesen. Ja, der Strand ist ein guter Platz, um sich die Zeit zu gönnen und mal eine interessante Romane zu lesen. Und ich muss sagen „Das Leben fällt wohin es will“ eignet sich tatsächlich perfekt als eine Sommerlektüre.

Bücher Rezension. Sommerlektüre Das Leben fällt, wohin es will Bücher Rezension. Sommerlektüre Das Leben fällt, wohin es will

In dem Buch fand ich zwei Anhaltspunkte, die mich tief während des Lesens berührt haben.

Das eine ist, dass die Geschichte in Hamburg stattfindet und Marie angeblich ein paar Straßen von mir entfernt gewohnt hat. Es ist echt ein tolles Gefühl über Plätze, Locations zu lesen, wo ich selber öfters bin.

Und der zweite tief berührender Aspekt meiner Sommerlektüre „Das Leben fällt wohin es will“ war die schwere Krankheit der Christine (der Schwester der Hauptprotagonistin). Es ist allgemein schwierig zu lesen oder zu sehen, wie schlecht es einem gehen kann, wenn du aber so wie ich in der Familie jemanden hast, der auch unter Schmerzen leidet und musst damit jeden konfrontieren berührt die Geschichte von Christine und Marie noch tiefer als man es sich wünschen würde.

Die Geschichte lässt sich gut lesen und es passiert im Buch immer wieder was Neues, so dass man die ganze Zeit in der Spannung bleibt.

Bücher Rezension. Sommerlektüre Das Leben fällt, wohin es will

Inhalt:

Party, Spaß und Freiheit – das ist für Marie das Allerwichtigste, und sie liebt ihr sorgenfreies Dasein. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihre Schwester Christine schwer erkrankt und sie darum bittet, sich während der Behandlung um ihre Kinder zu kümmern. Und nicht nur das – Marie soll auch noch Christines Posten in der familieneigenen Werft für Segelboote übernehmen. Darauf hat Marie ja mal so überhaupt keinen Bock, und auf ihren neuen „Chef“, den oberspießigen Daniel, erst recht nicht. Während sie von einem Chaos ins nächste stolpert, wird ihr jedoch klar, dass es Dinge im Leben gibt, für die es sich zu kämpfen lohnt. Und dass manches einen ausgerechnet dann erwischt, wenn man es am wenigsten erwartet – zum Beispiel die Liebe …

Bücher Rezension. Sommerlektüre Das Leben fällt, wohin es will

Fazit: Eine tolle Sommerlektüre, die auf jeden Fall ihren Platz in den Herzen der Leser finden wird.

Freue mich über Deine Kommunikation mit mir, indem Du den Artikel likes oder mit Deinen Freunden teilst <3

Hast Du auch eine Meinung dazu? Just Shoot! Verfasse Dein Kommentar: