Geschichte der Mode: Frauenkostüm im Mittelalter

Geschichte der Mode: Frauenkostüm im Mittelalter

„Die Mode hängt ab von dem Zeitalter in dem sie produziert wird.” (Silvia Bovenschen) Der Modewechsel und unser Frauenkostüm steht im Zusammenhang mit der Wahrnehmung lebenszeitlicher Abschnitte. Je mehr dieser sich beschleunigt, desto kürzer werden die Zeitintervalle, die die Veränderungen der Moden und vor allem der Kleidung markieren. Jede Epoche hat ihre Haltung, ihren Blick und so stellt das Kulturleben dieses Epoche dar. Das alles bildet ein vollständiges Lebenssystem, daher darf man das Vergängliche nicht verachten. So hat sich die Bedeutung der Mode zum Beispiel im Laufe der Geschichte stark gewandelt und heute haben sich unterschiedliche Zeichen in unterschiedlichen Gesellschaften herausgebildet.

 Frauenkostüm im Mittelalter «Europa»

Wurzeln der modernen Kleidung liegen im späten Mittelalter. Die Gesellschaft des Mittelalters wird als „Gesellschaft der Kennzeichnung” definiert. Die Gesellschaftskultur bildete sich aus den sozialen, ökonomischen, kulturellen und politischen Entwicklungen heraus. Die Städte verbreiteten sich zunehmend, woraufhin sich die wirtschaftlichen Beziehungen entwickelten, der Hof verlor seinen eigenmächtigen Einfluss auf die Gesellschaft Europas.

Die sozialen und kulturellen Veränderungen im Bereich der Kleidungskultur wurden durch den Beginn der Produktion von Kleidungszeichen gekennzeichnet. Durch die Kleidungsordnungen und die Luxusgesetze des späten Mittelalters wurden eindeutige Klassendifferenzierungen geschaffen. Die Geschlechter wurden deutlich von den Kleidungsmachern markiert: „Die Kleidung betont verschiedene Körperteile des weiblichen (die Taille, die Hüfte) und des männlichen Körpers (die

14Beine, die Schulter)”.  Genau an diesen Veränderungen in der Kleidungskultur sehen die Modetheoretiker den Ursprung der Mode. Da es bei der Produktion der Kleidungszeichen um eine gegenseitige Auswirkung geht, beeinflusste dies die Entstehung der Mode, die Kleidungskultur, die Soziologie und andere Bereiche der Kultur der damaligen Gesellschaft.

Geschichte der Mode: Frauenkostüm im Mittelalter

Das untere Kleid einer Frau im 17. Jahrhundert bestand aus einer Korsage und einem Rock. Die Korsage bestand aus Elfbein mit Metallplatten. Der untere Teil des Kleides hatte keine starre Grundlage, behielt aber die herrliche Form, durch die unteren und oberen Röcke. Das obere Kleid bestand aus einer breiten Schaukle Robe mit weiten kurzen Ärmeln und einer hohen Gürtellinie. Die Robe wurde mit Knöpfen und Knopflöchern geschlossen, die gesamte Vorderseite des unteren Teils vom Rock wurde offen gelassen. In der zweite Hälfte des 17. Jahrhunderts kam die zweite Linie zum expressiven weiblichen Kostüm. An den Oberteil wurde üblicherweise zwei Röcke genäht: fripon untern und Modest oben. An der Frontseite des oberen Rocks wurde der Schlitz gelassen. Der Rock mit der Schlitze wurde drapiert und mit Hilfe von Perlen, anderen Steinen und Schnüren mit nach oben abgewandt. Auf Grund des Luxusgesetzes durften die Roben nur die Adligen tragen. Diese Roben sahen immer sehr reich und luxuriös aus. An die Robe wurde immer ein Zug angenäht, die Röcke wurden öfters nach oben abgewandt, damit die unteren Röcke sichtbar bleiben.

Geschichte der Mode: Frauenkostüm im Mittelalter

Am Ende des 17. Jahrhunderts verändert sich die Silhouette der Kleidung der Frau. Die Taille wird angehoben. Es werden hohe Drapierungen auf der Rückseite modern. Nähe darüber erzähle ich aber in dem nächsten Artikel – Die Mode des 18. Jahrhunderts.

Frauenkostüm heute

Das Frauenkostüm vom 17. Jahrhundert findet seinen Platz auch in der heutigen Zeit. Man sagt ja nicht umsonst, dass alles, was wir heute so wunderschön und toll finden, ist nichts anderes als das gut vergessene wunderschöne Alte.

Photos von einer der Fashionshows von Christian Dior während der Fashion Week Paris.

Geschichte der Mode: Frauenkostüm im Mittelalter Geschichte der Mode: Frauenkostüm im Mittelalter Geschichte der Mode: Frauenkostüm im Mittelalter

Photoquelle: http://fashiony.ru/

Freue mich über Deine Kommunikation mit mir, indem Du den Artikel likes oder mit Deinen Freunden teilst <3

1 Comment

Add Yours

Hast Du auch eine Meinung dazu? Just Shoot! Verfasse Dein Kommentar: